DE / FR / IT

DAS MESSGERÄT IST GESTARTET!

DS Autombiles und die FIA Formel E

Die Gründung von DS Virgin Racing

Die Teams von Virgin Racing (gegründet von Sir Richard Branson) und DS Automobiles, vertreten durch Yves Bonnefont, Generaldirektor der Marke, sind Partner der vor der FIA-Formel-E-Saison 2015/2016.

Ziel ist es, dem Team Rennerfahrung sowie Expertise in der Entwicklung und Integration mitzugeben, so dass es auf höchstem Niveau konkurrenzfähig ist und Siege einfahren kann.

DS Performance

Die Motorsportabteilung der Marke DS

DS Performance bringt seine technologische Expertise in der Erforschung und Entwicklung in das DS Virgin Racing Team ein. Angesiedelt ist DS Performance im PSA-Exzellenz-Zentrum in Satory bei Paris unter der Leitung von Xavier Mestelan-Pinon. Die Erfahrungen, die wir in den Rennen sammeln, werden dazu beitragen, unsere Technologie im Dienste unserer Kunden zu verbessern.

Unsere Piloten der Formel E 2016/2017

Sam Bird und José Maria Lopez

Sam Bird

Nationalität: Brite
Geburtsdatum: 9. Januar 1987
Größe: 160 cm
Höhepunkte: 2014-15 FIA Formel E – Virgin Racing – 1 Sieg – 3 Podiumsplätze

José Maria Lopez
Nationalität: Argentinier
Geburtsdatum: 26. April 1983
Höhepunkte: Testfahrer bei der Formel 1 (2006), zweifacher FIA-Tourenwagen-Weltmeister (2014, 2015)

Der dreimalige Weltmeister

Formel E: DS Virgin Racing gibt neues Fahrerduo für die kommende Saison bekannt

Der zweifache FIA Tourenwagen-Weltmeister José María López wird als neuer Partner an der Seite des britischen Piloten Sam Bird für DS Virgin Racing an den Start gehen

José María López wird als Nachfolger von Jean-Éric Vergne sein Debüt in der Formel E feiern. Als amtierender FIA Tourenwagen-Weltmeister sowie aktuell Führender des Gesamtklassements mit 244 Punkten und bereits sechs Siegen in der laufenden Saison kann der 33-jährige Argentinier eine beeindruckende Erfolgsbilanz vorweisen.

Sam Bird wird bereits seine dritte Saison mit dem Team bestreiten – die aktuelle beendete er mit 88 Punkten auf einem starken vierten Platz. Der 29-jährige Brite feierte in Buenos Aires seinen dritten FIA Formel E-Sieg, wo er das Feld vom Start bis ins Ziel dominierte. Neben einem hervorragenden zweiten Platz in Putrajaya, Malaysia, sicherte er sich im Laufe der Saison 2015/16 drei Pole Positions und somit mehr als jeder andere Pilot.

DSV-02: ein elektrischer Rennwagen

Avantgardistische Technologie

Die Ingenieure von DS Performance haben den Antriebsstrang (Elektromotor, Getriebe, Steuerung) des DSV-02 entwickelt. Darüber hinaus stammen das Kühlungssystem und die Hinterradaufhängung aus dem Hause DS Performance. Das Motor-Management-System wurde in Kooperation mit Magnetti Marelli gestaltet.

DS PERFORMANCE: Schaufenster unseres technologischen Know-hows

Die Erfahrungen, die DS Performance in der FIA Formel E Weltmeisterschaft sammelt, fließen in die Entwicklung von Technologien für Elektrofahrzeuge ein.

Diese Einheit wird ein Katalysator in der Forschung & Entwicklung neuer Technologien wie dem Hybrid Plug-in oder von zu 100 % elektrisch betriebenen Fahrzeugen.

DS E-TENSE: Einzigartig, elektrisierend und leistungsstark

Die avantgardistische Kreation weist den Weg für die automobile Zukunft der Marke

DS Automobiles engagiert sich in der Welt der Formel E und präsentiert seine neueste Kreation: DS E-TENSE. Das Concept Car beindruckt durch den umweltfreundlichen, stillen Antrieb und Spitzenleistungen: 100 % Elektroantrieb, 516 Nm ruhige Kraft, 296 kW (402 PS) ohne Ausstoß von Treibhausgasen. Ein Sportwagen, der die Rennwelt begeistert.

Mit einer Reichweite von 310 km kombiniert (oder 360 km im Stadtverkehr) positionniert sich das Concept Car DS E-TENSE im Spitzensegment der GT-Coupés.